Brettsperrholzdecke aufhängen in Wandartigen Träger

Brettsperrholzdecke aufhängen in Wandartigen Träger

Ungelesener Beitragvon Tim1250 am Do 25. Jan 2018, 09:42

Hallo zusammen,

Eine Frage zum Thema Brettsperrhoz.

Ich habe einen Wandartigen Träger aus Brettsperrholz 10cm breit.(3 lagig, die äußeren Bretter laufen längs). Jetzt muss ich von unten eine Decke dranhängen.

14cm oder 16cm.

Bedingung: von unten darf ich nicht schrauben da die Decke sichtbar ist.

Wie würdet ihr so was nachweisen? Tu mir da schwer.

Evtl. von oben immer über kreuz und zusätzlich noch Winkel mit Tellerkopfschrauben von oben (keine Vollgewindeschrauben wegen dem kleinen Kopf).

Hat von euch jemand so etwas schonmal gemacht?

Vielen Dank vorab.
Tim1250
 
Beiträge: 276
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:46

Re: Brettsperrholzdecke aufhängen in Wandartigen Träger

Ungelesener Beitragvon Fellner am Fr 26. Jan 2018, 07:26

Guten Morgen,

ich würde das mit den gekreuzten Schrauben weiterverfolgen.

Dabei den Schwerpunktabstand der Schrauben zum Rand beachten, die Kraft aufteilen in Quer und Axial. Bei Nadelholz vor allem den Querzug in der Wand beachten. Bei Brettsperrholz ist der Querzug wahrscheinlich nicht maßgebend. Bei Bedarf kann man ja vertikale Schrauben vorab in die Wand einschrauben zur Verstärkung/Hochhängung.
Evtl. Rücksprache mit Hersteller wg. Abstände der gekreuzten und vertikalen Schraubenreihen halten.

MfG,
Fellner
Fellner
 
Beiträge: 112
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 07:29

Re: Brettsperrholzdecke aufhängen in Wandartigen Träger

Ungelesener Beitragvon Tim1250 am Mi 7. Feb 2018, 22:54

Hallo Herr Fellner,

ich habe es jetzt anders gemacht.

Von Simpson eine Winkel gewählt, diesen Winkel mit Kammnägeln in die Wand genagelt, dann eine Vollgewindeschraube mit Unterlagsscheibe in die Decke geschraubt.

So ähnlich machen das auch die Hersteller von Brettsperrholdzecken. Simpson war auch einverstanden. Zusätzlich habe ich noch ein paar Vollgewindeschrauben von oben schräg reindrehen lassen.

Und dann das ganze nicht auf 100% ausgereizt....

Grüße
Tim1250
 
Beiträge: 276
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:46


Zurück zu Allgemeine Verständnisfragen zu statischen Aufgaben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron