HOAI Systematisch unterbieten

Plauderecke... alles, was sonst nirgends rein passt.

HOAI Systematisch unterbieten

Ungelesener Beitragvon Nürn85Bär am Fr 21. Sep 2018, 16:43

Hallo Kolleginen und Kollegen,

ich habe den Eindruck das sehr viele Ingenieurbüros die Tragwerksplanung / Statik anbieten,

sich Falsch verhalten indem Sie Kampfpreise machen.

Ich verstehe natürlich nicht warum zu der jetzigen Situation jemand einer Firma für Ihr Gebäude (20m*9m, 2 Vollgeschosse nicht unterkellert) die Statik für 2.500 Euro macht.

Mein Vorschlag wäre die HOAI noch weiter zu vereinfachen auf die hälfte der Seiten und das bei jedem Bauantrag erstmal die HOAI kontrolliert wird.
Nürn85Bär
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 6. Sep 2018, 18:33
Wohnort: Nürnberg

Re: HOAI Systematisch unterbieten

Ungelesener Beitragvon Th. Dobner am Fr 21. Sep 2018, 18:09

... Vorschlag angenommen ;)
Schönes Wochenende!
viele Grüße, Thomas Dobner
Benutzeravatar
Th. Dobner
Administrator
 
Beiträge: 1236
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 09:33
Wohnort: Dietzhölztal

Re: HOAI Systematisch unterbieten

Ungelesener Beitragvon Klaus Meyer am Di 25. Sep 2018, 14:49

Nürn85Bär hat geschrieben:Mein Vorschlag wäre die HOAI noch weiter zu vereinfachen ....

... das würde Sinn machen... aber dann würden die HOAI-Macher, Software-Hersteller und weitere arbeitslos werde.

Nürn85Bär hat geschrieben:... und das bei jedem Bauantrag erstmal die HOAI kontrolliert wird.

Soll das Bau(Amt) das machen? geht nicht.

Es sollte so wie bei Krankenkassen im Bereich Bau eine Abrechnungstelle eingerichtet werden, die dann die Gebühren festlegen und "eintreiben".
z.B. Ing-Kammern, Archi-Kammern. Geld bekommen die (schätze ich mal) genung von den Mitgliedern, so könnten diese den Part der Abrechnung
auch wohl erledigen. Vermutlich haben die Kammer-Leute dafür aber keine Zeit.
Klaus Meyer, Greven
Klaus Meyer
 
Beiträge: 1007
Registriert: Di 5. Aug 2008, 18:33
Wohnort: Greven NRW


Zurück zu Dies und Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron